Kommunikation mit Mundschutz? Da bleiben viele nonverbale Signal des Gesichtes auf der Strecke. Missverständnisse und Konflikte können die Folgen sein. Ein Blick ins verbliebene Gesichtsfeld kann bei der Verständigung jedoch helfen, denn von sieben Basisemotionen können fünf mit geschultem Blick erkannt werden!

Die Maske lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die Regionen im Gesicht, die für die Kommunikation besonders wichtig sind“,  verrät der Dortmunder Buchautor und Mimikexperte Frank Wittke. Außerordentlich wichtige Signale, um im Gesicht eines Menschen zu lesen, treten im Bereich der Augenbrauen auf, wie Wittke auch in seinem gerade erschienenen Sachbuch „Der Gesichtsversteher – So maximieren Sie Ihre Menschenkenntnis!“ beschreibt. „Menschen sind soziale Wesen, wir benötigen diese nonverbale Rückmeldungen, wie unsere Worte beim anderem ankommen“, so der Dortmunder Organisationspsychologe.  Wenn Mund und Nase allerdings mit einer Corona Maske verdeckt sind, kann das Menschen verunsichern, weil ihnen das nonverbale Feedback fehlt. Stress, Konflikte und Ärger können dann die kommunikativen Auswirkungen der Corona Pandemie sein. Dabei ist schon lange wissenschaftlich abgesichert, dass sieben Basisemotionen ganz konkreten mimischen Bewegungsmustern zugeordnet werden können. Mit etwas Übung kann man diese Emotionen trotz Maske erkennen und entsprechend auch währen der vierten Welle angemessen auf das Feedback des Gegenübers reagieren, so der Mimik-Coach.

 

Sie haben ein konkretes Anliegen oder wünschen ein unverbindliches Erstgespräch?

Dann kontaktieren Sie Konstantin Rudolph:

konstantin_rudolph@symperto.de
Tel. +49 (0) 6663-919080